Ministrantentag 2017 – Rückblick

Am vergangenen Samstag, den 08. Juli 2017, machten sich zwölf Ministrantinnen und Ministranten aus unserer Pfarrgemeinde, sechs davon aus der Kirche „Zur Heiligen Familie“, unter Begleitung von unserer Pastoralreferentin Frau Schwarz auf dem Weg nach Altenberg, um dort den vom Jugendpastoral des Erzbistum Köln veranstalteten Ministrantentag 2017 unter dem Motto „Kommt und seht“ zu besuchen.

Nach einer etwa eineinhalbstündigen Busfahrt mit zwei weiteren Ministrantengruppen aus unserer Region kamen wir um etwa 10:30 Uhr in Altenberg an. Der Ministrantentag begann auf einer großen Wiese mit einer Bühne und einem Auftaktprogramm untermalt mit viel Musik. Nun hatten knapp 2200 Ministranten aus dem Erzbistum von 11 Uhr bis 15:30 Uhr Zeit an verschiedenen altersgerechten Workshops teilzunehmen.

So trennte sich auch unsere Gruppe in kleinere Gruppen. Während die jüngeren Ministranten eine Live-Lesung des Romans „Emil und die Detektive“ besuchten oder sich beim Menschenkicker sportlich verausgabten, nahmen die älteren Messdiener an Vorlesungen von Pfr. Norbert Fink zum Thema „Messdiener im Film?“ teil, besuchten einem Erste Hilfe Kompaktkurs oder besichtigten den Altenberger Dom an. Bei knapp 60 Ständen und Aktivitäten hatte jeder Messdiener die Chance, die Workshops zu besuchen, die er für spannend empfand.

Nachdem wir an zwei bzw. drei Workshops teilnahmen, trafen wir uns als gesamte Gruppe zum gemeinsamen Mittagessen. Auch danach hatten wir noch genug Zeit um weitere Workshops zu besuchen oder sich einfach in der Sonne zu entspannen.

Um kurz vor 16 Uhr trafen wir uns wieder vor der großen Bühne, um uns die Bühnenshow der Hamburger Band „Radau“ anzusehen. Die vierköpfige Band, die Rockmusik für Kinder und Eltern anbietet, unterhielt die Zuschauer bis kurz vor 17 Uhr. Im Anschluss fand im strahlenden Sonnenschein die Abschlussmesse des Ministrantentags unter der Leitung des Diözesanjugendseelsorgers Tobias Schwaderlapp statt.
Inhaltlich griff Schwaderlapp in seiner Predigt die Gemeinschaftszugehörigkeit innerhalb der Ministranten auf. So fragte er die Besucher des Freilichtgottesdienstes auch, wer am heutigen Tag Jesus in seinen Aktivitäten und Handlungen begegnete. Emotional wurde es nochmals, als nach jeder Fürbitte ein Luftballon in den Himmel gestiegen lassen wurde. Die letzte Fürbitte wurde dem erst vor kurzen verstorbenen Alt-Erzbischof von Köln Joachim Kardinal Meisner gewidmet. „Joachim Kardinal Meisner war immer ein Fan von Euch und Eurer Arbeit“, so Diözesanjugendseelsorger Tobias Schwaderlapp, bezogen auf den Ministrantendienst.
Und so verwandelte sich das Motto des Ministrantentags „Kommt und seht“ zu „Kommt und sät“. Die Ministranten sollen die guten Erfahrungen des Tages mit nach Hause und in die Gemeinden nehmen, um den daheimgebliebenen Menschen die Freude und die Zusammengehörigkeit am Ministrantendienst nahezubringen. So erhielt jeder Ministrant Samen der Akelei, der Symbolpflanze des Heiligen Geistes, die er als Erinnerung an diesen Tag und als Symbol zu Hause aussähen solle.

Nach der heiligen Messe machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause, sodass wir um kurz nach 20 Uhr an dem heißen Sommertag wieder in Dormagen ankamen.
Der Ministrantentag 2017 in Altenberg war für unsere Ministrantengruppe ein besonderes Erlebnis, da dieser Tag die Zusammengehörigkeit mit 2200 anderen Ministranten verdeutlichte und die Freude am Ministrantendienst nochmals entfachen ließ.

Dank gebührt hier dem Erzbistum Köln, der katholischen Jugendagentur, dem Arbeitskreis „Ministranten im Erzbistum Köln“ und den vielen weiteren Gruppierungen und Menschen, die diesen Tag erst möglich machen ließen.

Ministrantentag 2017

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

am Samstag, den 8. Juli 2017 findet unter dem Motto „Kommt und seht! – auf nach Altenberg“ der Ministrantentag des Erzbistum Köln in Altenberg statt. Wir würden gerne als Messdienergruppe an dieser Aktion teilnehmen.

Der Ministrantentag beginnt am 8. Juli um 10:30 Uhr mit einer Begrüßung und Einführung und endet nach einer Heiligen Messe gegen 18:30 Uhr. In der Zwischenzeit wartet auf alle Messdiener ab neun Jahren ein buntes Programm mit Workshops, Spiel, Sport und Spaß! Unter anderem werden Tanzworkshops, Mitmachaktionen und ministrantenspezifische Workshops angeboten, auch für das leibliche Wohl wird gesorgt!

Damit wir diesen Ausflug planen können, meldet Euch bitte spätesten bis zum 20.05.2017 unter der E-Mail Adresse: kontakt@messdiener-dormagen.de an oder gebt den unteren Abschnitt in der Sakristei ab. Die Anmeldung ist verbindlich. Alle weiteren Informationen über den Tagesablauf sowie die Hin- und Rückreise und eventuell entstehende Kosten erhaltet ihr zeitig vor dem Ausflug von uns!

Das alles könnt Ihr auch auf unserer Homepage: www.messdiener-dormagen.de nachlesen.

Liebe Grüße

Die Messdienerleitung der Kirche Zur Hl. Familie

(Den besagten Abschnitt findet ihr auf dem Brief!
Allerdings könnt ihr uns auch einfach per E-Mail (kontakt@messdiener-dormagen.de) mitteilen, ob ihr zum Ostereier färben kommt und ob ihr an den anschließenden Aktionen auch teilnehmen wollt.)

Ostereier färben 2017

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

wie jedes Jahr möchten wir auch dieses Jahr zu Ostern mit Euch gemeinsam Ostereier färben. Wir treffen uns dafür am Gründonnerstag, den 13.04.2017 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Römerhaus in Dormagen (Kölner Str. 38).

Es würde uns sehr freuen, wenn sich viele an dieser Aktion beteiligen würden, damit wir am Ostermontag zahlreich Ostereier an die Gemeinde verteilen können. Wir organisieren Eier, Dekoration und die Verpackung. Für das leibliche Wohl wird von uns natürlich wie immer gesorgt.

Damit wir die Einkäufe besser planen können, meldet Euch bitte spätesten bis zum 09.04.2017 unter der E-Mail Adresse: kontakt@messdiener-dormagen.de an oder gebt den unteren Abschnitt in der Sakristei ab. Die Anmeldung ist verbindlich.

Zudem bieten wir allen Messdienern an, nach dem Ostereier färben bei der Messe in der Pfarrkirche Sankt Michael um 20 Uhr mitzudienen. Alle Messdiener ab 14 Jahren sind dann nach der Messe rechtherzlich eingeladen einen Film im Römerhaus zu schauen. Bitte gebt uns auch Bescheid, ob ihr zu der Messe und zum Film schauen kommt.

Das alles könnt Ihr auch auf unserer Homepage: www.messdiener-dormagen.de nachlesen.

Liebe Grüße

Die Messdienerleitung der Kirche Zur Hl. Familie

(Den besagten Abschnitt findet ihr auf dem Brief!
Allerdings könnt ihr uns auch einfach per E-Mail (kontakt@messdiener-dormagen.de) mitteilen, ob ihr zum Ostereier färben kommt und ob ihr an den anschließenden Aktionen auch teilnehmen wollt.)

Plätzchen backen 2016

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

wie jedes Jahr möchten wir auch dieses Jahr zu Weihnachten mit Euch gemeinsam Plätzchen backen, dieses Mal allerdings in abgewandelter Form. Wir treffen uns dafür am 16.12.2016 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Römerhaus in Dormagen (Kölner Str. 38).

Dieses Jahr wollen wir zum einen vorgebackene Weihnachtsplätzchen verzieren und verpacken, und zum anderen eine kleinere Menge an Plätzchen selber vor Ort backen und dann verzieren.

Deshalb brauchen wir nun Eure Hilfe. Da wir Plätzchen brauchen, die wir dann verzieren, sind wir darauf angewiesen, dass Ihr vorgebackene, aber unverzierte Plätzchen mitbringt.
Außerdem brauchen wir Plätzchenteig, um selber Plätzchen vor Ort backen zu können. Aus diesem Grund benötigen wir einige Freiwillige, die Plätzchenteig mitbringen, den wir dann verarbeiten können. Es würde uns sehr freuen, wenn sich viele an dieser Idee beteiligen würden, damit wir über die Weihnachtstage nach den Messen zahlreich Plätzchen verteilen können.

Wir organisieren Dekoration, Pinsel und die Verpackung. Für das leibliche Wohl wird von uns natürlich wie immer gesorgt.

Damit wir die Einkäufe und vor allem die Menge an Plätzchen, die ihr mitbringt, besser planen können, meldet Euch bitte spätesten bis zum 04.12.2016 unter der E-Mail Adresse:
kontakt@messdiener-dormagen.de an oder gebt den unteren Abschnitt in der Sakristei ab. Da wir auf eure Plätzchen und den Teig angewiesen sind, ist die Anmeldung diesmal verbindlich.

Dies alles könnt Ihr auch auf unserer Homepage: www.messdiener-dormagen.de nachlesen.
Liebe Grüße

Die Messdienerleitung der Kirche Zur Hl. Familie

(Den besagten Abschnitt findet ihr auf dem Brief, der euch bald erreichen wird!
Allerdings könnt ihr uns auch einfach per E-Mail (kontakt@messdiener-dormagen.de) mitteilen, ob ihr kommt und was ihr dann mitbringt(Plätzchenteig oder vorgebackene Plätzchen.)

Nächste Gruppenaktion

Wir haben Euch in letzter Zeit darum gebeten, uns Vorschläge für eine Gruppenaktion zukommen zu lassen. Da wir letzten Freitag, beim Erstellen des neuen Planes, reichlich Vorschläge sammeln konnten, wollen wir nun Ernst machen.

Es wurde eine extra Umfrage eingerichtet, damit ihr abstimmen könnt, worauf ihr in nächster Zeit Lust hättet. Dafür müsst ihr euch erstmal registrieren, dazu klickt ihr entweder hier oder rechts auf „Registrieren“. Dort gebt ihr bitte alle eure Daten an, diese werden vertraulich behandelt. Nachdem ihr euch registriert habt, müsst ihr zuerst freigeschaltet werden. Sobald ihr freigeschaltet seid, bekommt ihr eine Bestätigung per E-Mail zugeschickt. Dann könnt ihr euch einloggen und unter Abstimmung abstimmen. Jede Person darf einmal abstimmen, deshalb überlegt euch gut, worauf ihr mit den anderen Messdienern Lust hättet. Julia, Christian und ich, Michael, werden uns in nächster Zeit dann zusammensetzen und versuchen, dass am meisten gewählte Ergebnis umzusetzen. Wir hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung und ein Ergebnis, dass am Schluss jedem gefallen wird!

Plätzchen backen

Sicherlich habt ihr bereits Euren Briefkasten geleert und unseren Brief gesehen…

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,

wie jedes Jahr möchten wir auch dieses Jahr zu Weihnachten mit Euch gemeinsam Plätzchen backen. Wir treffen uns dafür am 20.12.2014 um 15:00 bis 19:00 Uhr im Römerhaus.

Wir organisieren den Teig und die Dekoration. Bitte bringt Ausstechformen und Pinsel mit. Für das leibliche Wohl wird von uns natürlich wie immer gesorgt.Die gebackenen und verzierten Plätzchen werden wir über die Weihnachtstage nach den Messen gemeinsam verteilen.

Damit wir die Einkäufe etc. besser planen können, meldet Euch bitte spätesten bis zum 16.12.2014 unter der E-Mail Adresse: kontakt@messdiener-dormagen.de an oder gebt den Abschnitt auf dem Brief in der Sakristei ab.

ACHTUNG WICHTIG: Für die Weihnachtsmesse proben wir am 22.12.2014 um 16:00 Uhr in der Kirche Zur Heiligen Familie. Es wäre schon, wenn ihr alle kommen könntet.

Liebe Grüße

Julia, Michael & Christian

Neue Messdiener!

Am 21.09.2014 konnten wir unsere 6 neuen Messdiener offiziell in der Kirche Zur Heiligen Familie einführen. Lilly und Marten R. , Emma und Anna K. , Tim G. und Nicole T. haben sich nach Ihrer ersten heiligen Kommunion gemeldet, um den Ministrantendienst zu erlernen. Besonders ist, dass sie einen Tag nach der Einführung von Kardinal Woelki als Erzbischof von Köln selber in den Ministrantendienst eingeführt werden und wir hoffen, dass sie diesen Tag nicht so schnell vergessen werden. Auch von uns noch einmal: Herzlich Willkommen bei den Messdienern! Wir freuen uns sehr über diese Bereicherung in unserem Team.

Amtseinführung von Kardinal Rainer Maria Woelki

28470820,29201629,dmFlashTeaserRes,200914Kardinal-Woelki09.JPGAm 20. September 2014 hatte Köln endlich wieder einen Erzbischof. Mit Rainer Maria Woelki hat Köln nun den 94. Erzbischof der Stadt. Im Kölner Dom wurde Woelki mit einem Pontifikalamt eingeführt. Knapp 3 Stunden lang dauerte die Zeremonie, welche immer wieder durch Applaus unterbrochen wurde. Den längsten Applaus gab es, als Dompropst Norbert Feldhoff verkündete, dass Woelki nun, nach der Übergabe der päpstlichen Ernennungsbulle an das Domkapitel, der neue Kölner Erzbischof sei und Gott ihn segnen möge. Zur Gabenbereitung brachten Menschen aus allen Regionen des Erzbistums Gegenstände, die für ihre Region typisch sind – darunter auch ein Fass Kölsch aus Köln und ein Puzzle der Basillika St. Qurin in und aus Neuss.

An dem Pontifikalamt nahmen Ehrengäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft teil. Darunter waren Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und ihre Stellvertreterin Sylvia Löhrmann (Grüne) sowie der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx.

Nach der Messe hatte das Erzbistum Köln, insbesondere Woelki zur Begegnung auf den Roncalliplatz eingeladen. Zuvor hatten dort ebenfalls Tausende die Einführung auf Großleinwänden verfolgt. Zur Feier des Tages gab es Freibier, Brezel und Berliner für alle.

Bilder und Videos zur Amtseinführung von unserem neuen Erzbischof Wolki findet ihr wie immer in unserer Galerie oder hier.

E-Mail verfügbar!

Ab heute könnt ihr euch eine Messdiener-Mail registrieren. Diese sieht wie folgt aus:                     name@messdiener-dormagen.de

Ihr könnt eure E-Mail Adresse ab sofort hier beantragen. Bitte beachtet allerdings, dass es bis zu 24 Stunden dauern kann, bis eure E-Mail Adresse aktiv ist.

Eure E-Mails könnt ihr dann auf dieser Seite abrufen: email.messdiener-dormagen.de Dafür gebt ihr beim Benutzernamen eure vollständige E-Mail Adresse und beim Passwort euer ausgewähltes Passwort ein.

Kardinal Woelki wird Erzbischof von Köln

WoelkiDer Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki wird neuer Erzbischof von Köln. Dies teilte heute das Erzbistum Köln und der Vatikan zeitgleich um 12 Uhr offiziell mit.

Der 57-jährige Woelki tritt damit die Nachfolge von Meisner an, der Ende Februar aus Altersgründen zurückgetreten war. 1990 wurde Woelki persönlicher Sekretär von Meisner, 2003 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof von Köln ernannt.

Seit 2011 ist Kardinal Woelki Erzbischof von Berlin, kurz darauf wurde er zum Kardinal ernannt. Bereits ein Jahr später konnte der neue Erzbischof von Köln den neuen Papst mitwählen.

Kardinal Woelki soll am Samstag, 20. September, mit einem festlichen Gottesdienst in sein Amt als Kölner Erzbischof eingeführt werden.